sprachdorf.pngUnter diesem Motto werden die Schüler*innen im Sprachendorf spielerisch an authentische Alltagssituationen herangeführt und setzen diese sprachlich um. Requisiten lassen sie dabei die Scheu vor dem Sprechen verlieren, denn sie spielen ja, sind motiviert, und ein Scheitern gibt es nicht.

Das Sprachendorf des JFG befindet sich noch im Aufbau. Es wird ein fester Raum im Schulgebäude sein, in dem sich die Requisiten permanent befinden und in dem die Schüler*innen eine Unterrichtsstunde außerhalb des Klassenzimmers verbringen dürfen.

In das Sprachendorf werden nicht nur Franzosen einziehen. Die Türen stehen auch für Engländer, Spanier und Chinesen offen. Sie alle sind herzlich willkommen.