Violinschlüssel 1 verpixeltAuch dieses Jahr ging es mit 70 musikbegeisterten SchülerInnen des Orchesters, des Mittel- und Oberstufenchores sowie der Concert-Band am 29.1. auf große Fahr, um zweieinhalb Tage im Schullandheim Violau das neue Programm für Infoabend, Sommerkonzert bis hin zum Sommerfest einzustudieren. Im Orchester standen neben der Eurovisionshymne aus den Te Deum von Charpentier natürlich auch poppige Stücke an, die Ensemblemitglieder sich gewünscht hatten: Bei „Firework“ von Katie Perry rauchten vor allem bei Celli und Bässen die Saiten und Lady Gagas „Pokerface“ trieb bei allen den Coolness-Faktor nach oben. Mit „Three Celtic Folksongs“ von L. Moore träumten sich die Streicher in die schottischen Highlands um sich danach einem Schwerpunkt fürs Sommerkonzert zu widmen - der Filmmusik. „The Hanging Tree“ aus dem Film „Tribute von Panem“ durfte natürlich nicht fehlen und bei einem der meistgespielten Filmmusiktitel aller Zeiten - dem „Raiders March“ aus „Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes“ wirbelten die Bögen  bald über die Saiten. Eine große Herausforderung wurde John Williams Thema aus „Schindlers Liste“ – doch es war erstaunlich, was unsere Streicher nach zweieinhalb Probentagen zu leisten vermochten! Chapeau! Die Begeisterung unserer Orchestermitglieder am Musizieren fand keine Grenzen und so konnte man sie noch lange nach den Proben aus dem „Himmelreich“ (dem großen Saal im Dachgeschoss) ausgewählte Konzertliteratur der vergangenen Jahre spielen hören (Frau Mader bekam im Vorfeld eine lange Liste, was sie mitnehmen sollte). Beim Kegeln, Tischtennis, Fußball- und Volleyballspielen oder auch Kickern und Kartenspielen konnten alle ihre Freizeit genießen. Auch ein Besuch der hauseigenen Lamas oder ein gemütlicher Spaziergang bot die Möglichkeit, zu entspannen. Unsere Concert-Band begann die musikalischen Tage damit, sich mit „Fitness“ von Bruno Mars erst einmal warmzuspielen. Der durch das Video bekannt gewordene Pop-Titel „Take On Me“ der Gruppe A-Ha ließ das Bootshaus schon bald pulsieren, was bestimmt auch an der musikalischen Unterstützung durch den Mittel- und Oberstufenchor lag, der mit viel Energie mitsang. Viele Band- und Chormitglieder kennen den Film „Man in the Mirror“, der Leben und Fall des großartigen Musikers Michael Jackson dokumentiert  und so schallte als zweites Kooperationsstück der Ensembles der bekannte Titel bald über den See. Die Gruppe The Police wurde in frühen Jahren durch das Lied „Every little thing she does is magic“ bekannt – für die Concert-Band Grund genug, auch diesen Titel ins Programm aufzunehmen. „Zusammen“ von den Fanta 4 vervollständigte das Musikprogramm und so kam abschließend auch noch Fußball-Feeling auf, da das Lied der offizielle WM-Song des deutschen Fußball-Bundes zur WM 2018 war. Um Körper und Stimme in die richtige Sangesform zu bringen, starteten die Proben des Mittel- und Oberstufenchor mit Lockerungsübungen, die die Chormitglieder selbst durchführten. Anschließend intonierten unsere Choristi einen der bekanntesten und stimmungsvollsten Sting-Klassiker „Fields of Gold“ sowie „New Soul“ von Yael Naim, das neben dem mitreißenden „The Lion Sleeps Tonight“ von Solomon Linda zum Programm für den Infoabend gehörte. Stimmschulung - sogenanntes „Vocalcoaching“ - erhielt der Chor von der extra angereisten Sängerin Daniela Engelhard, um auch für „San Franzisco“ von Shenandoah gut gerüstet zu sein. Mit dem großen Doppeldeckerbus ging es nach unseren Probentagen - wieder einmal viel zu früh - nach Hause und alle Musiker werden noch lange an diese wunderbare Zeit voll Musik, Gemeinschaft und Spaß denken.