OrientierungsordnerDas Jakob-Fugger-Gymnasium führt in diesem Schuljahr in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und dem St. Anna-Gymnasium als Pilotprojekt den Berufsorientierungsordner in den 9. Jahrgangsstufen ein. Der Ordner dient den Schülerinnen und Schülern als Portfolio für alle durchgeführten Aktivitäten und für all ihre Erfahrungen, die sie zum Thema Berufsorientierung bis zum Abitur sammeln. Durch zahlreiche Materialien unserer Projektpartner (Agentur für Arbeit, IHK Schwaben, Hochschule Augsburg, Universität Augsburg) erhalten die Schülerinnen und Schüler gebündelt umfangreiche Informationen über Veranstaltungen, Beratungsmöglichkeiten und Angebote zur beruflichen Orientierung. Durch die Struktur des Ordners erhalten sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte einen Überblick über die wichtigsten Themen der Berufswahl. Zudem haben die Schülerinnen und Schüler dadurch die Möglichkeit, bisherige Ergebnisse und Prozesse ihrer Selbsterkundung in den Folgejahren wieder aufzugreifen und zu reflektieren. 

Der Berufsorientierungsordner soll in diesem Schuljahr getestet und optimiert und dann im nächsten Schuljahr allen Schulen im Raum Augsburg angeboten werden. Besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle Frau Bock von der Agentur für Arbeit aussprechen, die durch ihr Engagement dieses Projekt maßgeblich vorangebracht hat. Ebenso möchte ich mich bei Herrn Schilling für seine Expertise bei der Strukturierung der Ordnerinhalte und den Projektpartnern für ihre Beteiligung und Bereitstellung der Materialien bedanken.