Wettbewerbe im MINT-Bereich

FIRST LEGO League

Die FIRST LEGO LEAGUE, die jährlich an einem Wochenende im Januar stattfindet, hat den Zweck, Jugendliche an Technologie und Wissenschaft heranzuführen. Im Mittelpunkt steht in jedem Jahr ein bestimmtes Thema wie z.B. im Schuljahr 2019/20 das Thema „CITY SHAPER“, dessen Anliegen es war, bessere Orte zum Leben und Arbeiten für die Zukunft zu schaffen. Anlässlich des Wettbewerbs muss der selbstgebaute Roboter der Schülerinnen und Schüler programmiert werden, um knifflige Aufgaben rund um das Motto zu lösen und möglichst viele Punkte in einem Aufgabenparcours zu sammeln. Dabei gilt es ferner, den Roboter mit einem innovativen und funktionalen Design auszustatten. Auch die Teamfähigkeit der Schülergruppen wird von der Jury unter die Lupe genommen. Dabei müssen die Teams sich unter anderem Geschicklichkeitsaufgaben stellen und Fragen zu ihrer Arbeitsweise beantworten. Außerdem widmen sich die Teams jeweils einer Forschungsaufgabe. Diese kann von den Schülergruppen frei gewählt werden und muss zum Motto des Wettbewerbs passen.

SolarMobil

Das Jakob-Fugger-Gymnasium veranstaltet zusammen mit der Hochschule Augsburg seit 2014 den Regionalwettbewerb SolarMobil Bayern. „SolarMobil Deutschland deutschen Meisterschaft der solarbetriebenen Modellfahrzeuge Schülerinnen und Schüler sowie aus Auszubildende aus ganz Deutschland ein. In drei Renn- und einer Kreativ-Wettbewerbsklasse ermitteln die jungen Tüftlerinnen und Tüftler mit ihren selbstgebauten, schuhkartongroßen Fahrzeugen die deutschen Meister und Preisträger in diversen Kategorien. Teams können sich auf Regionalwettbewerb für die DM qualifizieren“.

Schülerinnen und Schüler unserer Schule nehmen seit vielen Jahren mit mehreren Teams erfolgreich am Deutschlandfinale von Solarmobil teil. (2017 in Bremen,

Jugend forscht

Experimentieren, Präsentieren, Wettbewerbsatmosphäre – „Jugend forscht“ schafft Jugendlichen eine Plattform, wo sie ihre spezifischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Dies ermöglicht ihnen, Begabungen zu entwickeln, die über den normalen Schulbetrieb hinausgehen. Mit vielen spannenden Beiträgen waren unsere Schülerinnen und Schüler in den letzten Jahren erfolgreich:

  • Lukas Altun, „Klanganalyse von Musikinstrumenten mit dem Smartphone“, Regionalsieg Physik 2020
  • Raphael Buck, „Problemfall Nachhall: Messung und Optimierung akustischer Eigenschaften von Klassenzimmern“, 2. Preis Physik,
  • Sebastian Bundschuh, „Entwicklung einer AR-App zur interaktiven Darstellung astronomischer Objekte“, Sonderpreis der Bayerischen Akademie der Wissenschaften – VR-Welten 2020
  • Arin Darwish Katcho, „Anosmie – Untersuchung des Bulbus olfactorius im Zusammenhang mit der Riechfunktion“, 2. Preis Biologie 2020
  • Nils Schimak, „Analyse der menschlichen Schlafphasen mithilfe des Smartphones und der Smartwatch“, 3. Preis Physik
  • Fabian Siegel, „Analyse des Spiels „Tic Tac Toe““ – 1. Platz Mathematik/Informatik, 2018
  • Michael Fried und Benedikt Weinheimer, „MorningBot“, 2. Platz Mathematik/Informatik 2018 und Sonderpreis des VDI
  • Daniel Dakhno, „The WheeLED“ – 3. Platz Technik 2017
  • Luisa Kirsch, „Was ist ein Bumerang?“, 3. Preis Physik 2017
  • Meike Tütken, „Warum SPINnen die Tennisbälle?“, Regionalsieg Physik 2017

Känguru-Wettbewerb

Der Känguru-Wettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb unserer Unterstufe mit dem erklärten Ziel, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik zu wecken und zu festigen. Dazu sind die Aufgaben sehr anregend, aber gleichzeitig nicht zu schwer, damit jede und jeder etwas findet, was sich lösen lässt und dabei noch Spass macht. Der Wettbewerb findet an unserer Schule traditionell jedes Jahr statt und gehört damit zum festen Jahresprogramm der Fachschaft Mathematik. Die vielen sehr guten Ergebnisse zeigen, wie gut der Wettbewerb bei den Schülerinnen und Schülern ankommt und mit welchem Ehrgeiz an der Lösung der Aufgaben gearbeitet wird.

Problem des Monats

Beim Problem des Monats erhalten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe jeden Monat eine mathematische Rätselaufgabe und können diese freiwillig ohne jeden Zwang oder Druck lösen. Jeden Monat werden die Schülerinnen und Schüler mit den richtigen Lösungen mit kleinen Preisen wie etwa kleine mathematische Knobelspiele belohnt.

Pangea-Wettbewerb

Beim Pangea-Wettbewerb stehen das Knobeln und Grübeln wie auch der Spaß an der Rechenkunst im Vordergrund. Hierbei sind die Aufgaben so geschickt gestaltet, dass viele Aufgaben in der Vorrunde für jeden lösbar sind. Außerdem kann jede Schülerin und jeder Schüler seine Ergebnisse sowie eine transparente, gut verständliche Auswertung nach Themen einsehen. Dies hilft auch, den Lernstand einzuschätzen. Auch unsere Schule fördert die Begeisterung und Motivation für das Fach Mathematik durch die Teilnahme am Pangea-Wettbewerb ab der 8. Klasse.

Mathematik-Olympiade

Die Mathematik-Olympiade ist ein Einzelwettbewerb, der getrennt nach Klassenstufen verläuft und jährlich bundesweit angeboten wird. In jeder der bis zu vier Runden sind vier bis acht Aufgaben zu bearbeiten, die vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden erfordern. Da braucht man schon Mut, sich diesen Aufgaben zu stellen! Jedes Jahr wagen es einige Schülerinnen und Schüler und erkennen dabei, dass Mathematik mehr als unser „Schulstoff“ ist.

Informatik-Biber

Der Informatik-Biber ist Deutschlands größter Schülerwettbewerb im Bereich Informatik. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche der Klassen 3 bis 13. Der Wettbewerb fördert das digitale Denken mit lebensnahen und alltagsbezogenen Fragestellungen. Dabei entdecken die Teilnehmenden Faszination und Relevanz informatischer Methoden. Jugendliche ab Klasse 7 bearbeiten 15 Aufgaben in 40 Minuten. Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander, spielerisch und wie selbstverständlich. Die Teilnehmenden erleben, wie spannend und vielseitig das digitale Denken der Informatik ist. Hier wird Interesse für Informatik geweckt, ohne dass Kinder, Jugendliche oder Lehrkräfte Vorkenntnisse in diesem Bereich haben müssen. Das Jakob Fugger nimmt jedes Jahr mit allen Klassen der 7. bis 10. Jahrgangsstufe teil.

Experimente antworten

Jedes Schuljahr finden drei experimentelle Runden zu den Bereichen Biologie, Chemie und Physik statt. Die Schülerinnen und Schüler führen hier themenbezogene Versuche durch, protokollieren die Ergebnisse und werten aus. Die Protokolle werden dann eingeschickt und meist prämiert.

Angesprochen sind hier alle Unter- und Mittelstufenschülerinnen und -schüler, die in Abhängigkeit ihres Alters graduiert arbeiten müssen.

Dechemax

Dechemax ist ein Online-Wettbewerb im Fachbereich Chemie für die 9.,10. und 11. Jahrgangsstufe. Die Aufgaben, die alle zwei Wochen über einen Zeitraum von ca. drei Monaten neu gestellt werden, werden online bearbeitet. Hier ist vor allem Durchhalten wichtig!

Internationale Jugend Science Olympiade

An diesem internationalen Wettbewerb können besonders leistungsfähige Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Bisher sind unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer meist bis in die zweite Runde gekommen.

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium




Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.