MINT-Aktivitäten

In unserer modernen Industrie-, Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft kann auf eine qualitativ hochwertige mathematisch-naturwissenschaftliche Grundbildung als Teil der Allgemeinbildung nicht verzichtet werden. Das Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg räumt daher den „MINTFächer“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) einen hohen Stellenwert ein und versucht so das Interesse von Kindern und Jugendlichen für mathematische Fragestellungen, naturwissenschaftliche Phänomene und informationstechnische Lösungen zu wecken. 

Mit zahlreichen Aktivitäten hoffen die Fachschaften Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik ihren Beitrag zu leisten, damit sich der dringend benötigte Nachwuchs für mathematisch-naturwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Berufe entwickeln kann. Dieses Ziel soll auch durch unsere Partnerschaften mit der Siemens AG, der Hochschule Augsburg und MT Aerospace unterstützt werden. Auf den folgenden Seiten (vgl. Untermenu auf der rechten Seite) erhalten Sie einen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten der MINT-Fächer am JFG, die von A, wie Teilnahme am Augsburger Wissenschaftspreis, über F wie First LEGO League, F1 in der Schule bzw. Forscherklasse und P wie Projektarbeit bis Z wie Zusammenarbeit mit den Hochschulen und Universitäten in Augsburg und München reichen.

Wettbewerbe im MINT-Bereich

Mit einer klar strukturierten Wettbewerbskultur wollen wir bei interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern den Spaß am Forschen wecken und ihnen die Möglichkeit geben, ihr individuelles Potential zu entfalten. Unsere Schüler werden ab der 5. Klasse an Wettbewerbe herangeführt. Im Fach Mathematik nehmen wir beispielsweise an „Känguru der Mathematik“, „Problem des Monats“,  „Pangea“ und dem „Bundeswettbewerb Mathematik” teil. Beteiligt sind unsere Schüler außerdem im Fach Natur und Technik an “Experimente antworten”. Im Fach Informatik erzielen wir seit Jahren hervorragende Ergebnisse beim “Informatik-Biber”. Die Teilnahme an den Wettbewerben ist für unsere Schüler durchaus erfolgreich – und das mit Spitzenergebnissen: Im Jahr 2013 zum Beispiel nahm das Robotik-Team vom JFG an der Europameisterschaft der FIRST LEGO League teil.

Beim multidisziplinären Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ qualifizierten sich in den letzten vier Jahren drei Teams für die Deutsche Meisterschaft. Beim Wettbewerb “Experimente antworten” nehmen in allen Runden JFGler mit großem Erfolg teil. Sehr erfolgreich waren unsere Schülerinnen und Schüler im Schuljahr 2019/20 beim Wettbewerb „Jugend forscht“, bei dem sechs unserer Schüler ausgezeichnet wurden, die Schüler vom W-Seminar Physik belegten die Plätze 1 bis 3 in der Kategorie Physik.

Weitere Einzelheiten rund um die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern an MINT-Wettbewerben finden Sie in der Kategorie Wettbewerbe.

Forschend-entdeckendes Lernen - Forscherklasse

Das Entfachen der Faszination am forschend-entdeckenden Lernen. Bereits ab der Jahrgangsstufe 5 können unsere Schülerinnen und Schüler am Angebot der Forscherklasse teilnehmen. Mit Übungskästen in Physik (für die Jahrgangsstufen 8-12) und in Natur und Technik (eigens von der Fachschaft gestaltet) setzen wir diese moderne Lern- und Arbeitsformen fort. Klassenteilungen in den Chemie- und Physik-Profilstunden und das Biologisch-Chemische-Praktikum in der Oberstufe ermöglichen unseren Schülern das selbstständige Experimentieren im und auch über den Regelunterricht hinaus. Die Hochschule Augsburg und die Universität Augsburg fungieren hierbei als unser Kooperationspartner und stellen uns bei Bedarf großzügigerweise Labore zur Verfügung.

MINT-freundliche Schule

Von der Initiative MINT Zukunft schaffen, die sich zum Ziel gesetzt hat die Bildung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik auszubauen und qualitativ zu stärken, wurde das Jakob-Fugger-Gymnasium Augsburg, im Oktober 2012, als einziges Gymnasium im Raum Augsburg, als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Im Oktober 2015 und im Dezember 2019 wurde die Schule erneut für ihre erfolgreiche MINT-Schwerpunktsetzung von der Initiative MINTZukunft schaffen geehrt.

MINT-EC-Schule

Im November 2015 wurde das Jakob-Fugger-Gymnasium aufgrund seines hervorragenden MINT-Profils auf der MINT-EC-Schulleitertagung am Friedrich-Koenig-Gymnasium in Würzburg in das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen MINT-EC als Anwärterschule aufgenommen. Zwei Jahre später, im November 2017, wurde das Jakob-Fugger-Gymnasium als einzige Schule im Raum Augsburg als Mitglied in das Netzwerk der MINT-EC-Schulen aufgenommen und ist damit eine von aktuell 59 bayerischen MINT-EC-Schulen. MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). MINT-EC bietet ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen. Das Netzwerk mit derzeit 323 zertifizierten Schulen steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Das Jakob-Fugger-Gymnasium ist die einzige Ausgabestelle für das von der Kultusministerkonferenz anerkannte MINT-EC-Zertifikat.

MINT-EC-Zertifikat

Erstmalig wurde 2017 das MINT-EC-Zertifikat, als deutschlandweit gültiger und einheitlicher Nachweis für besondere Leistungen in den MINT-Fächern am JFG verliehen. Schülerinnen und Schüler, die das MINT-EC-Zertifikat erhalten müssen Mindestanforderungen in den drei Anforderungsfeldern (fachliche Kompetenz, fachwissenschaftliches Arbeit und zusätzliche MINT-Aktivitäten) erfüllen.

Hochschulen und Unternehmen bietet das MINT-EC-Zertifikat eine verlässliche, von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen sowie der Anforderungsniveaus der zahlreichen MINT-Wettbewerbe, MINT-Camps und anderen MINT-Angeboten.

Insgesamt konnten das JFG in den letzten Jahren 16 MINT-EC-Zertifikate ausstellen. Im Rekordjahr 2020 erhielten vier Schülerinnen und vier Schüler der Q12 mit herausragenden Leistungen im MINT-Bereich über die gesamte Schulzeit hinweg im Rahmen der Abiturfeier diese Auszeichnung.

Räumliche Ausstattung im MINT-Bereich

Unser Gymnasium verfügt jeweils über einen Physik- und Chemie-Lehrsaal, einen Physik- und Chemieübungsraum, einen Biologie-Fachraum, einen Fachraum NuT, ein kleines Schülerlabor Robotik, ein 3D-Drucklabor und das Umweltverbundlabor. Zudem konnte mit vielfältiger Unterstützung unserer Freunde und Förderer 2018 das edulab, ein Unterrichtsraum der Zukunft eingerichtet werden. Die moderne Computerausstattung im Edulab ergänzt die zwei Computerräume mit jeweils 30 Schülerarbeitsplätzen, die für den Informatik-Fachunterricht genutzt werden. Zudem gibt es seit dem Schuljahr 2020/21 eine WLAN-Ausstattung für zwei Laptopklassen in der 8. Jahrgangsstufe, die damit zu Pionieren für die Erprobung eines nachhaltigen digitalen Unterrichts werden.

Umfassende Fortbildungskultur

Das JFG als Lernort ist auch eine lernende Schule. Dies betrifft auch unsere Lehrkräfte. Seit jeher nimmt das Lehrerkollegium zum Beispiel am Fortbildungsprogramm Sinus/Fibonacci/DELTAPlus teil, um die Attraktivität und Effektivität des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts zu steigern und erfährt dafür Unterstützung durch die Schulleitung. Teilweise finden diese Veranstaltungen auch in unserem Haus statt. Regelmäßig nehmen  MINT-Fachlehrer auch an Fortbildungen des  Europäischen Schulnetzes (EUN)  teil um neue Impulse zu erhalten und neuartige Unterrichtsideen, wie z.B. Integration der Nanotechnologie in den Unterricht, umzusetzen. 

Neuigkeiten

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium


Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.