Mittelstufenbetreuung

„Mittendrin statt nur dabei“ – die Mittelstufe umfasst mit den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 eine spannende und abwechslungsreiche Zeit und steht voll im Zeichen des Wandels. Aus Kindern werden Jugendliche und junge Erwachsene, die ihren eigenen Weg gehen wollen, ihn oft aber noch nicht überblicken können, sich gelegentlich selbst im Weg stehen, ihn manchmal verlieren oder sich gar verlaufen.

Das Positive an Zeiten des Wandels sind zweifellos die Energie, die Kreativität und der Mut, mit dem man sich auf Neues einlässt. Eine nicht un-anstrengende Zeit für alle Beteiligten, die am besten mit viel Geduld und Humor gemeistert (oder ausgesessen) werden kann.

Eltern und Familie bleiben zwar auch in dieser Altersgruppe der Lebensmittelpunkt, jedoch richtet sich der Fokus bei Beziehungen immer mehr auf Gleichaltrige und „Vorbilder“ aller Art. Lehrkräfte können in diesem Zusammenhang zu wertvollen Ansprechpartnern werden. Der persönliche und vertrauensvolle Kontakt ist mir als Lehrerin, Lerncoach und Mittelstufenkoordinatorin besonders wichtig.

Schüler helfen Schülern

Schlechte Noten – Schulfrust, keinen Plan…???

Lass Dir helfen! – Unterstützung durch ältere Schülerinnen und Schüler

Das Programm „Schüler helfen Schülern“ am JFG bietet Schülerinnen und Schülern der Unterstufe (Klassen 5 – 7) und der Mittelstufe (Klassen 8 – 10) die Möglichkeit, sich von etwas älteren, erfahrenen Junior-Coaches (Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9) bei schulischen Problemen unterstützen zu lassen. 

Individuelle Lernförderung in der Mittelstufe

Individuelle Lernförderung ist eine wichtige Aufgabe der Schule. In der Mittelstufe geht es vor allem darum vorübergehende Lernschwächen zu erkennen und die Lernenden optimal in ihren Lernprozessen zu begleiten. Dazu gehören Tipps zum Erkennen der eigenen Lernschwächen, das Erstellen von Lernplänen oder aber das gemeinsame Wiederholen und Üben von schwierigeren Lerninhalten. Ziel ist es vorhandene Lernlücken möglichst bald zu schließen, um damit auch das erfolgreiche Lernen in der gymnasialen Oberstufe gut vorzubereiten.

Am Jakob-Fugger-Gymnasium gibt es dazu verschiedene Angebote:

  1. Individuelle Lernförderung in den Kernfächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein: Wiederholen und Üben individuell oder in Kleingruppen bis zu acht Schülerinnen und Schülern.
  2. Lerncoaching: Lehrer der Kernfächer bieten Lernsprechstunden an, in denen sie zur Klärung von Einzelfragen zur Verfügung stehen, Hilfestellungen bei Schulaufgabenvorbereitung geben und auch Schülerinnen und Schüler bei der Erstellung von Lernplänen unterstützen.

Change in – Jugend engagiert sich in Augsburg

Jedes Schuljahr engagieren sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe des Jakob-Fugger-Gymnasiums mit einem etwa 40-stündigen Freiwilligendienst im Rahmen des „change in“-Schüler-Mentoren-Projekts der Stadt Augsburg in verschiedenen kommunalen Einrichtungen. Zwei Veranstaltungen im Oktober und März informieren die Schülerinnen und Schüler  am JFG über das gemeinsame Projekt des Freiwilligen-Zentrums Augsburg und des Stadtjugendrings, das von der Stadt Augsburg unterstützt wird. Change-in ermöglicht den Jugendlichen, sich gemeinnützig zu engagieren, neue Leute kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln und Potentiale zu entfalten, die im Schulalltag vielleicht wenig zur Geltung kommen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle unsere bisherigen freiwilligen Helferinnen und Helfer für ihr uneigennütziges Engagement für die Gemeinschaft! Wir sind sehr stolz auf Euch!

Vermittlung von überregionalen Förderungsmöglichkeiten, Lehrgängen und Stipendien

Immer wieder sind wir in der glücklichen Lage engagierte und begabte SchülerInnen unseres Gymnasiums für das Programm „Talent im Land – Bayern -Schülerstipendien für Bildungschancen“   zu melden. Getragen wird dieses Programm vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie der Robert Bosch Stiftung.

Es fördert begabte und engagierte Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer persönlichen Biografie oder ihrer sozialen Herkunft besondere Hürden zu überwinden haben. Das Programm steht Schülerinnen und Schülern mit und ohne Zuwanderergeschichte offen. Das Angebot beschränkt sich nicht nur auf die finanzielle Unterstützung der Stipendiatinnen und Stipendiaten, sondern verfolgt ein umfassendes Förderkonzept, das das schulische, familiäre und gesellschaftliche Umfeld berücksichtigt. Die Jugendlichen werden durch ein zweckgebundenes monatliches Bildungsstipendium in Höhe von 100 €, persönliche Beratung und ein umfangreiches Weiterbildungsangebot gezielt darin unterstützt, ihr Begabungspotenzial zu entwickeln. In jedem Schuljahr können bis zu 30 Stipendiatinnen und Stipendiaten neu aufgenommen werden.

Freizeitgestaltung – Spiele-Abende und Tanzkurs für die 9. Jahrgangsstufe

Seit vielen Jahren hat sich am Jakob-Fugger-Gymnasium die Tradition der „Jakob-Fugger-Spiele-Nacht“ etabliert. An einem Freitagabend treffen sich spielebegeisterte Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen in der Mensa, um an einem Spieleturnier teilzunehmen, bei dem es in jedem Jahr weitere Preise aus der Preistombola zu gewinnen gibt. Ein Highlight war in den vergangenen Jahren ein Wurfzelt oder eine Eintrittskarte für einen Bowlingabend, der jährlich vom Augsburger Citybowling gestiftet wurde. Alle Teilnehmer müssen an der Abendkasse eine Startgebühr von 3 Euro bezahlen. Im Preis inbegriffen sind zwei Getränke und eine Pizzaschnitte, die Herr Hoffmann für alle in seiner Küche vorbereitet.

In den letzten Jahren haben sich zwei Spiele als Favoriten herauskristallisiert. Das war zum einen „Gang of four“, das nach einer kurzen Einführung von allen gespielt werden konnte. Ab der 8. Jahrgangsstufe wurde auch Poker (Texa Hold’em) gespielt, von all denen die das Pokerspiel schon beherrschten. An manchen Abenden wurde bis nachts um 01.00 Uhr gespielt, bis der Sieger feststand. Die letzte, 13. Jakob-Fugger-Spielenacht, fand 2019 statt. 2020 musste dieser traditionelle Bestandteil unseres Schullebens leider ausfallen. Hoffen wir, dass bald wieder eine Fugger-Spiele-Nacht durchgeführt werden kann, mit alten und neuen Akteuren, mit alten und neuen Spieleideen. Ansprechpartner für die Organisation der nächsten Fugger-Spiele-Nacht ist Herr Ihrig.

Wir freuen uns wieder auf eine tolle Spielenacht mit möglichst vielen Teilnehmern!

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium




Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.