Wirtschaftsinformatik

Moderne Kommunikations- und Informationstechnologien verändern schon seit einigen  Jahren die Wirtschaft sowie die Arbeitsabläufe und Strukturen in Unternehmen entscheidend. Auch das private und gesellschaftliche Leben wird zunehmend von der Gewinnung, Darstellung, Verarbeitung und Weitergabe von Informationen bestimmt.

Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Anforderungen der Schülerinnen und Schüler.

Die Wirtschaftsinformatik vermittelt den Schülerinnen und Schülern exemplarisch und anwendungsbezogen die Grundlagen, um eine zielgerichtete und verantwortungsvolle Nutzung und Mitgestaltung von Informations- und Kommunikationssystemen im Zusammenhang mit ökonomischen sowie studien- und berufsbezogenen Aufgabenstellungen zu ermöglichen.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit Textverarbeitungs-, Datenbank-, Tabellenkalkulations- und Präsentationsprogrammen.

Das profilbildende Fach Wirtschaftsinformatik wird in der gymnasialen Ausbildungsrichtung ausschließlich am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil („WSG-W-Zweig“) ab der 8. Jahrgangsstufe unterrichtet.

Das Fach steht als Teil der angewandten Informatik vor allem an der Schnittstelle von Betriebswirtschaftslehre und Informatik, wobei zusätzlich auch ausgewählte Inhalte aus dem betrieblichen Rechnungswesen, aus dem Recht und der Volkswirtschaftslehre integriert sind.

Durch die Synergie von wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen mit IT Business Systemen bereitet die Wirtschaftsinformatik ideal auf die zukunftsträchtigen Entwicklungen der jüngsten Zeit vor.

Mattias Ulbrich (CIO der Audi AG)

Beispiele

Schnittstelle Informatik:

  • Hard- und Software in Unternehmen, Einsatz von Standardsoftware
  • Entwicklung und Bearbeitung von Datenbanken
  • Sicherheit von Datenverarbeitungssystemen

Schnittstelle BWL:

  • Modellhafte Darstellung von Informationsflüssen und Geschäftsprozessen innerhalb des Unternehmens im Rahmen von Beschaffungs- und Absatzvorgängen und im Personal- und Anlagenbereich
  • Erfassung grundlegender Strukturen und Vorgänge in einem Unternehmen
  • Analyse komplexer betriebswirtschaftliche Problemstellungen und Lösung handlungsorientierter Aufgabenstellungen
  • Techniken zur Präsentation von Informationen

Schnittstelle Rechnungswesen:

  • Buchungen auf Bestands- und Erfolgskonten in verschiedenen Geschäftsprozessen
  • Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Jahresabschluss eines Unternehmens
  • Informationsaufbereitung in der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Analyse von verschiedenen Kennzahlen

Schnittstelle Recht/VWL:

  • Möglichkeiten und Grenzen der Informationsverarbeitung
  • Verbesserung des Verständnisses für ökonomische Zusammenhänge
  • Gefahren der Manipulation und des Missbrauchs von Informationen, Datenschutz
  • Erkennen technischer, rechtlicher und ethischer Grenzen sowie möglicher sozialer und

gesamtwirtschaftlicher Folgen der Informationsverarbeitung

  • Förderung des Hinterfragens des informativen und ästhetischen Werts medialer Angebote

Wie auch im Fach Wirtschaft und Recht werden Inhalte und Kompetenzen im Fach Wirtschaftsinformatik über die Jahrgangsstufen systematisch vertieft und erweitert.     

Larissa Seliger

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium




Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.