25.07.2022
Kategorie(n): Fugger-Forum, Schulleben

Fugger Forum – Unternehmertum und soziale Verantwortung

Autor:in: Andreas Horn

Ein bunter Abend mit vielfältigen Beiträgen unserer Schulgemeinschaft

Am Donnerstag, den 21.07.22, fand in diesem Schuljahr ein Fugger-Forum zum 500-jährigen Jubiläum der Fuggerei statt. An den Projekttagen in der Vorwoche bereiteten Klassen von der fünften bis zur elften Jahrgangsstufe Beiträge für diesen Abend vor. Zu Beginn zeigte die Junior Band unter Leitung von Camillo Walcher mit dem Song „I need a dollar“ ihre musikalischen Fähigkeiten und bot einen gelungenen Einstieg in den vielfältigen Abend. Nach der Begrüßungsrede unserer Schulleiterin Angelika Felber, führte die Theatergruppe unter Leitung von Herrn Matthias Mayer ein unterhaltsames Stück vor, in dem es um einen Multimillionär ging, der aufgrund seiner sinkenden Beliebtheitswerte zum sozialen Wohnungsbau findet.

Nach dem fulminanten Einstieg betrat Herr Prof. Dr. Stephan Zimmermann von der Hochschule Augsburg die Bühne. In einem unterhaltsamen interaktiven Vortrag zog er Parallelen zwischen dem Unternehmergeist des Jakob Fuggers und Unternehmen in der heutigen Zeit. Auch auf die Kehrseite des Unternehmertums, nämlich Ausbeutung, Gier, Machtstreben und rücksichtloser Verbrauch der Umwelt, ging er ein und verknüpfte diese Themen gekonnt zwischen der damaligen Zeit des Jakob-Fugger-Imperiums und der heutigen Zeit. Am Ende seines Vortrages motivierte er alle Anwesenden Mut zur Gründung zu haben und beendete seinen Vortrag mit den Schülerinnen und Schülern bereits bekannten Spruch „Why join the navi if you can be a pirate?“.

Anschließend erreichte der Abend seinen Höhepunkt. Die besten Start-ups aus den 9. und 10. Klassen des WWG-Zweiges stellten dem Publikum in ihren drei Pitches (Fachbegriff für das kurze Präsentieren einer Geschäftsidee) ihre Geschäftsmodelle vor. Das Unternehmen Smervice entwickelte eine digitale Plattform, die Dienstleistungen wie Einkaufen gehen, Rasen mähen oder mit dem Hund Gassi gehen, zwischen älteren und jüngeren Menschen vermittelt. Das Start-up NatureStep erfand eine App, mit der jeder Mensch vom Konsum bis zur Fortbewegung seine nachhaltige Lebensweise tracken kann. Durch Wettbewerbe, Rankings und Abzeichen soll der Wettbewerb zwischen den Nutzern zu einem nachhaltigeren Leben anregen. Am Ende präsentierte ParkDat eine App, die die Parkplatzsuche in Großstädten erleichtern soll. Durch die Möglichkeit, private Stellplätze flexibel vermieten zu können, können Nutzer der App Kosten und Zeit bei der Parkplatzsuche sparen.

_MG_2335
_MG_2432

An der abschließenden Live-Abstimmung nahmen über 100 Leute des Publikums teil und es gewann eindeutig das Unternehmen Smervice, bestehend aus den Schülerinnen Karolina Dinh, Mia Kramer, Charlotte Groschupp, Luna Giunta und dem Schüler Samuel Tilk. Alle erhielten einen 20€-Gutschein der FairTrade-Schülerfirma, eine Siegerurkunde und einen Wanderpokal, der an die nächstjährigen Gewinner weitergereicht wird. Zudem wurden Ihnen Preise von Herrn Prof. Dr. Zimmermann überreicht, die freundlicherweise vom Funkenwerk der Hochschule Augsburg zur Verfügung gestellt wurden. Alle drei Start-ups erhalten zudem Freikarten für die Veranstaltung „Augsburg gründet“ am 16. November 2022.

Als Abschluss der Veranstaltung widmeten sich die Schülerinnen und Schüler der Q11 von Manuel Höfer dem Thema des sozialen Wohnungsbaus. Neben der geschichtlichen Dimension wurden ebenso die Arten von Stiftungen vorgestellt. Zudem erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler eine eigene Vision einer sozialen Wohnsiedlung in Haunstetten in Augsburg. Der Abend endete mit einem erneuten Auftritt der Junior-Band und Danksagungen an alle Beteiligten des Abends.

Ich möchte mich an dieser Stelle herzlich bei Herrn Prof. Dr. Zimmermann für die Unterstützung des Start-up-Projektes an unserer Schule und dem Mitwirken am Fugger-Forum bedanken, bei Herrn Camillo Walcher und der Junior-Band für die tolle musikalische Begleitung, Herrn Mayer und der Theatergruppe für das Schreiben und Einüben des Theaterstückes, Herrn Manuel Höfer und den Q11-SchülerInnen für die interessanten Vorträge zum sozialen Wohnungsbau und natürlich Amelie Brandsch und Frederik Billmayer für die gelungene Moderation. An Abenden wie diesen zeigt sich wie vielfältig und engagiert unsere Schulgemeinschaft ist und wie viel Talent und Können in unseren Schülerinnen und Schülern steckt.

Vielen Dank!

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium




Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.