20.02.2019
Deutsch, Fächer A-Z

Jugend debattiert: ein toller Tag für das JFG!

Die SchulsiegerInnen des JFG haben beim Wettbewerb Jugend debattiert erfreuliche Erfolge errungen: David Kammerer (9b) und Mathilda Marquordt (10b) erreichten das Finale des Regionalwettbewerbs und belegten Platz 2 und 3. Als Zweitplatzierter darf David das Jakob-Fugger-Gymnasium in München beim Landesfinale vertreten.

Im Vorfeld hatten sich beide bereits im Klassen- und Schulwettbewerb durchgesetzt, wo sie als Sieger ihrer Jahrgangsstufe hervorgingen.

Beim Regionalfinale debattierten die Teilnehmer dann im vornehmen Ambiente des Augsburger Rathauses, wo sie vom Bildungsreferenten der Stadt Augsburg Herrn Köhler begrüßt wurden. Auch einige Mitglieder des Stadtrates hörten den spannenden Debatten zu, in denen die Kontrahenten Kopf an Kopf lagen. Sie diskutierten darüber, ob der öffentliche Busverkehr in Augsburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Elektrobetrieb umgestellt (Sekundarstufe I) oder Bürger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden sollen (Sekundarstufe II).

David und Mathilda beeindruckten dabei durch ihre besonnene und höfliche Art der Diskussionsführung sowie durch treffende Argumente. Selbiges gilt jedoch ebenso für die weiteren Debattanten des JFG Olivia Zipp (9c) und Linus Hofmann (10a), die in teils hitzigen Debatten einen kühlen Kopf bewiesen. Ein sehr herzlicher Dank ergeht an alle Teilnehmer, also auch an die Ersatzkandidaten, Juroren und Zeitnehmer Elif Calıskan, Vanessa Konieczny (beide 9a), Simon Franken (9c), Jakob Böswald (10a), Tiara Höhnke und Cansu Tüzer (beide 10 b). Denn es war ein Tag, der nicht nur wegen der Erfolge, sondern vor allem wegen der Begeisterung der SchülerInnen, die eine echte Lust am Diskutieren entwickelten, viel Freude gemacht hat und allen in guter Erinnerung bleiben wird: Der Geist von Jugend debattiert eben. Wir freuen uns auf den 08. April, an dem wir auf jeden Fall David die Daumen drücken dürfen.

Christian Stahl

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium


Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.