04.08.2021
MINT-Aktivitäten, Schulleben, Wettbewerbe

SolarMobil 2021 – Alles neu beim Technikwettbewerb in Corona-Zeiten

Sonnenschein und perfekt vorbereitete Schülerteams, das waren auch bei siebter Neuauflage von SolarMobil Bayern die Garanten für einen gelungenen Wettbewerbstag. Mit der Stadt Augsburg als neuer Veranstalter, dem VDI-Lab Augsburg als Interimswettbewerbsort und einem ausgefeilten Hygienekonzept u.a. mit Sonnenschirmen als Teamstände, fan-den sich über 60 Schülerinnen und Schüler verteilt auf 23 Teams pünktlich um 9:30 Uhr zum obligatorischen Technikcheck ein. Auch in diesem Jahr waren wieder mehrere Teams vom Jakob-Fugger-Gymnasium am Start. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Green Energy“.

In spannenden Duellen wurden unter der souveränen Leitung von mehreren SolarMobil-Alumnis (Absolvia 2021 des JFG) in der Gruppenphase der Ultraleichtklasse zunächst in zwei Gruppen die Halbfinalpaarungen herausgefahren. Im kleinen Finale unterlag das Team Immortalis mit Finn Eppler und Frederic Praveen knapp dem späteren Gewinnerteam vom Gymnasium Königsbrunn. Trotz einer sehr stabilen und zugleich leichte Papier-/Pappekonstruktion und einer perfekten Teamleistung beim Wenden reichte es am Ende nur für Platz 4. In der Ultraleichtklasse Senior sagte kurzfristig das zweite gemeldete Team ab und so gewann das Team der Ökoflitzer vom Jakob-Fugger-Gymnasium ohne Rennduell. Im Duell mit dem Siegerteam der Ultraleichtklasse wurde aber auch schnell klar, dass ein nahe-zu perfekter Solarflitzer designt und gebaut wurde. Das Fahrzeug der Senioren legte in der gleichen Zeit die doppelte Strecke zurück.

Erstmals traten auch Teams in der neuen Solar-E-Klasse mit ihren Modellfahrzeugen an. Nachdem der genormte Kondensator an der Solartankstelle geladen wurde, ging es zum entscheidenden Distanzrennen. Hier musste dann mit der identischen Energiemenge eine möglichst lange Strecke zurückgelegt werden. In der Gesamtwertung aus Plakat, Rennen und Jurybefragung konnte das Team E-Stromnauten mit Lenno Sarhage und Maximilian Knobloch (siehe Bild rechts) vom Jakob-Fugger-Gymnasium aufholen, aber es reichte nur für den 2. Platz.

In der Kreativklasse qualifizierte sich das Team Green Turtle. Mit ihrer Interpretation einer fahrenden Schildkröte als Symbol für das Überdauern der Zeit, die auf ihrem Panzer die Energieformen der Zukunft darstellte, setzte sich das Mädchenteam gegen das JFG-Team Die grünen Zitronen durch, die eine moderne Landschaft mit dem Nebeneinander von Landwirtschaft, Verkehr und regenerativer Energieerzeugung auf dem Fahrzeug darstellten.

Die drei Juryteams bildeten Professoren und Studenten und Mitarbeiter der Studienberatung der Hochschule Augsburg, sowie SolarMobil-Allumnis und so konnten die Schülerinnen und Schüler gleich vor Ort mit Experten fachsimpeln und sich Tipps für den nächsten Start holen.

Die Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr vom VDI Bezirksverein Augsburg, von der VDE Zweigstelle Augsburg, der Vitaquelle der Brauerei Ustersbacher und von der Siemens AG Niederlassung Augsburg großzügig unterstützt.

85_SMB_2021
Jörg Haas

Newsletter

Jakob-Fugger-Gymnasium


Mit dem Klick auf den Button "abonnieren" erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten gemäß der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union. Ihre E-Mail-Adresse wird von uns ausschließlich für den Versand des Newsletters genutzt. 

Die dafür erforderliche Verarbeitung der Daten erfolgt durch unseren Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland. Weiterführende Hinweise zur Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Die Abmeldung vom Newsletter und die damit verbundene automatische Löschung Ihrer Daten ist jederzeit möglich.